Reisegepäck für Ihren Hund

Auch Ihr vierbeiniger Freund benötigt sein Reisegepäck. Haben Sie an alles Wichtige gedacht?! Drucken Sie sich am besten diese Liste aus und haken diese dann systematisch ab, damit es Ihrem Liebling im Urlaub an nichts fehlt.



In die Hundereisetasche gehört:

  • Impfpass, wenn nötig Gesundheitszeugnis (inkl. Kopien) oder Wurmkurbescheinigung
  • Ersatzhalsband bzw. -brustgeschirr (mit Ihrer Mobilfunknummer und der Adresse am Urlaubsort)
  • zwei Leinen (auch eine Laufleine)
  • Maulkorb
  • Korb und/oder Kuscheldecke
  • Schutzdecken oder -tücher für Sofagarnituren und Betten
  • Handtücher zum Abtrocknen nach dem Strandbesuch 
  • Hundeshampoo 
  • Wassernapf sowie die eigene Futterschüssel
  • Ausreichend des gewohnten Futters oder aber sich erkundigen, ob es am Urlaubsort erhältlich ist
  • Spielzeug, Kauknochen und Leckerli
  • Plastikbeutel zur Kotentsorgung
  • Sonnenschutz und Decke oder Handtuch für den Strand
  • Pfotenschuhe für den Winterurlaub (gegen Schnee und Salz)

Auch die Hundeapotheke gehört mit ins Hunde-Gepäck. Am besten Sie lassen sich vor dem Urlaub vom eigenen Tierarzt beraten. Der kennt Ihren Hund schließlich am besten.


In die Hundereiseapotheke gehört:

  • Zeckenzange oder Pinzette
  • Fieberthermometer
  • Desinfektionsspray
  • Wundsalbe (bei rissigen Pfoten von Schnee/Salz/Sand oder bei Schnittwunden)
  • Einwegspritze (Medikamenteneingabe, Augenspülung)
  • Augen- und Ohrensalbe
  • Evtl. Tropfen gegen Übelkeit oder stressabbauende Mittel bei Reisekrankheit
  • Mittel gegen Durchfall 
  • Verbandsmaterial (Gazetupfer/Rollwatte, Mullbinde, elastische Binde, Leukoplast und Schere)
  • Bei chronisch kranken Hunden unbedingt an die entsprechenden Medikamente denken,und außerdem ein tierärztliches Attest über Art und Behandlung der Krankheit, am besten auch in Landessprache bzw. in Englisch mitnehmen.